TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

27.9.06

Til Schweiger und Thomas Kretschmann in "U-Boat" auf ProSieben

In der Enge eines U-Bootes im Zweiten Weltkrieg bleibt der deutschen Crew unter Kapitän Herdt (Til Schweiger) nur eine Überlebens-Chance: Sie muss sich mit den amerikanischen Kriegsgefangenen an Bord verbünden ... ProSieben zeigt "U-Boat: In Feindlicher Hand" am Freitag, 29. September 2006, um 20.15 Uhr als Free-TV-Premiere.

Inhalt: Während des Zweiten Weltkrieges kommt es zu gnadenlosen Gefechten zwischen amerikanischen und deutschen U-Booten. Als die Männer der deutschen U 429 um Kapitän Herdt (Til Schweiger) und seinen Ersten Offizier (Thomas Kretschmann) die USS Swordfish versenken, ist die amerikanische Besatzung gezwungen, in das eiskalte Wasser zu flüchten. Trotz der langsam ausgehenden Vorräte verliert Kapitän Herdt nicht seine Menschlichkeit: Er ist nicht bereit das Leben der amerikanischen Besatzung zu opfern und nimmt siegegen den Willen seiner Crew als Kriegsgefangene an Bord. Durch die beklemmende Enge auf dem U-Boot kommt es immer wieder zu brutalen Handgreiflichkeiten zwischen den amerikanischen und deutschen Soldaten. Als eine Seuche auf der U 429 grassiert, die die Besatzung nach und nach qualvoll dahinrafft, stellt sich Herdts Entscheidung als Glücksfall heraus. Das Leben der Männer kann nur noch gerettet werden, wenn deutsche und amerikanische Soldaten Hand in Hand arbeiten und den nächstgelegenen Hafen ansteuern. Doch der ist amerikanisch ...

Hintergrund: Der Film greift die realen Hintergründe des erbarmungslosen U-Boot-Krieges im Atlantik des Jahres 1943 auf. Hauptdarsteller Thomas Kretschmann konnte bereits in "U-571" an der Seite von Harvey Keitel und Matthew McConaughey Erfahrungen als deutscher U-Boot-Kapitän sammeln.

Quelle: ProSieben