TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

20.10.06

"AKTE 06" ab kommender Woche wieder dienstags in Sat.1

Auch im zwölften Sendejahr gehört AKTE zu den Erfolgsformaten von Sat.1. Mit einem aktuellen Marktanteil von durchschnittlich knapp 14 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern liegt das Magazin in der Zuschauergunst ungebrochen vorn und auch deutlich über dem Senderschnitt. Ab kommenden Dienstag, 24. Oktober 2006, wechselt AKTE vom Donnerstag- auf den Dienstagabend. Zum neuen Sendeplatz drei Fragen an Ulrich Meyer, Moderator/Produzent, und Michael Bockheim, Redaktionsleiter:

Was bedeutet es für die AKTE, auf den Sendeplatz am Dienstagabend zurückzukehren? Ulrich Meyer: „AKTE is coming home“, denn: „Dienstag ist AKTE-Tag“, das war unser Claim schon zwischen 1997 und Ende 2004. Wir wissen, wie der Sendeplatz funktioniert und wie die Zuschauer empfinden am zweiten Tag der Arbeitswoche. Intern bedeutet der Dienstag: Neuorganisation der Redaktionsarbeit und sicher auch mehr Wochenendarbeit, was mit dem hochmotivierten Team gut klappen wird.
Bleibt die AKTE ihrem Konzept treu oder erwartet den Zuschauer etwas Neues? Ulrich Meyer: Behutsame Weiterentwicklung muss immer sein. Ganz frisch ist unsere Rubrik „Web-Alarm“, in der wir auf Internet-Seiten hinweisen, die als irreführend, ja geradezu gefährlich aufgefallen sind. Die Hinweise sind sehr gut angekommen und stehen auch für die AKTE-Internet-Kompetenz. Unser größtes Pfund sind natürlich die exklusiven Geschichten, wie Berichte über die Umzugs-Mafia, und die Nähe der Reporter zu den Zuschauern und ihren alltäglichen Problemen.
Haben Sie für den kommenden Dienstag ein besonderes Thema in der Sendung? Michael Bockheim: Wir haben sie aufgespürt, die „Ghostrider“, über die alle sprechen, die aber nur AKTE filmen konnte. Wir zeigen die Motorradfahrer, die ihre immer stärker werdenden Maschinen rücksichtslos ausfahren. Was sind das für Menschen, die mit knappstem Abstand überholen und sich am Gegenverkehr vorbeischlängeln? Und das bei Tempo 300 auf der Landstraße!

Anmerkung: Grund der Verschiebung ist auch die wenig erfolgreiche Serie "Welcome, Mrs. President", die jetzt dienstags statt 22.15 um 23.15 läuft.

Quelle: Sat.1