TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

24.10.06

"SOKO Leipzig": Dramatischer Abgang für Gabriel Merz

Am Freitag, 27. Oktober 2006, 21.15 Uhr, hat Gabriel Merz in der Folge "Mein Freund" seinen letzten Auftritt in der ZDF- Krimiserie "SOKO Leipzig". Nach sechs Jahren und fast 100 Folgen verlässt der Darsteller des frechen, ungestümen Deutsch-Spaniers Miguel Alvarez das vierköpfige Ermittlerteam und verabschiedet sich mit einer besonders emotionalen Geschichte.

Der junge Kommissar hat sich bei den Ermittlungen häufig von seinen Gefühlen und seinem Temperament leiten lassen und ist nicht selten allein vorgeprescht – und immer ist es gut gegangen. Doch dieses Mal wird ihm sein Einsatz zum tragischen Verhängnis. Während der Ermittlungen in einem Mordfall stößt Miguel auf den halbwüchsigen Taschendieb Rico, der ihm die Brieftasche entwendet. Miguel setzt sich in den Kopf, den Jungen von der schiefen Bahn abzubringen – und bezahlt das letztendlich mit seinem Leben.

Die Nachfolge von Alvarez tritt Kriminalkommissar Grimm an, der erstmals am Freitag, 10. November 2006, für die "SOKO Leipzig"ermittelt. Für die Rolle des Patrick Diego Grimm, Sohn eines mosambikanischen Vertragsarbeiters und einer Deutschen aus Leipzig, konnte Tyron Ricketts gewonnen werden, der sich bereits als Schauspieler, Musiker und Moderator vor allem bei jungen Zuschauern einen Namen gemacht hat. Die weiteren Folgen der aktuellen Staffel von "SOKO Leipzig" stehen jeweils freitags um 21.15 Uhr auf dem ZDF-Programm.

Quelle: ZDF