TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

30.11.06

"Stars auf Eis": Finale mit Rekordquote

"Stars auf Eis - von und mit Katarina Witt" übertrifft den Erfolg der letzten Wochen: Das große Finale am Mittwochabend erzielt einen Marktanteil von 16,7 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Bis zu 3,84 Millionen verfolgten den Sprung von Kati Winkler und Oli Petszokat mit der Traumnote von bis zu 6,0 auf das Siegerpodest. Kati Witt kündigte beim gestrigen Finale eine zweite Staffel der Eis-Show für 2007 an.

Moderator Stefan Gödde ahnte schon die Leistung von Oli Petszokat und Kati Winkler, als er die beiden ankündigte: "Man muss tief fallen, umganz hoch hinaus zu kommen." Gleich drei Mal zücken die Preisrichter im Finale die Traumnote 6.0 für die beiden. Mit ihrer Kür zu "Angels" und "Sexy Back" ziehen sie die Preisrichter und Zuschauer gleichermaßen in ihren Bann. "Letzte Woche moderierte er noch POPSTARS und hatte kaum Zeit zum trainieren. Trotzdem hat Oli wieder einmal überzeugt und es geschafft, mit der letzten Kür seine beste Performance zu zeigen", so Preisrichter Daniel Weiss.

Alle Paare beweisen im Finale ihren Anspruch auf den Titel. "Ihr habt dem Sport den Staub genommen und gezeigt, dass Eiskunstlauf auch modern sein kann", urteilt Preisrichter Daniel über Lucy Diakovska und Silvio Smalun. Nach dem Zuschauervoting kamen sie auf den dritten Rang.

Charlotte Engelhardt und René Lohse wuchsen ebenfalls über sich hinaus. In der zweiten Kür spielte Charlotte Engelhardt nach einem musikalischen Täuschungsmanöver alle Reize aus. Nicht nur auf dem Eis überraschten die beiden: Mit Katarina Witt sprechen die beiden über ihre gemeinsame Zukunft. "Wir haben hier eine sehr schöne Zeit gehabt und hoffen, dass wir sie im realen Leben fortsetzen können", verriet Charlotte Engelhardt. Die Zuschauer setzten das Liebespaar auf den zweiten Platz.

Annabelle Mandeng und Matthias Bleyer boten pure Eleganz und schwierige Figuren auf dem Eis - leider mit einem Sturz. "Ihr seid ein richtig großes Risiko eingegangen, das die anderen niemals gewagt hätten", lobt Preisrichter Reinhard Mirmseker anerkennend: Platz vier.

Noch in der Sendung kündigt Katarina Witt eine zweite Staffel der Show an. "Nur mit Katarina Witt fasziniert eine Eiskunstlauf-Show die Zuschauer. Wir machen im nächsten Winter weiter, wenn wir wieder so engagierte und talentierte Promis wie Oli Petszokat, Lucy Diakovska, Annabelle Mandeng und Charlotte Engelhardt finden," kündigt ProSieben-Unterhaltungschef Jobst Benthues an."

Quelle: ProSieben