TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

21.11.06

"Verrückt nach Clara": neue Hauptabendserie bei ProSieben

Liebe, Beziehung und Sexualität in Berlin: ProSieben zeigt die achtteilige Serie über das chaotische Liebesleben der jungen Journalistin Clara ab 11. Januar (20.15 Uhr). Produziert wird die Dramedy "Verrückt nach Clara" von teamWorx, die bereits für "Dresden", "Sturmflut" oder "Stauffenberg" mehrfach ausgezeichnet wurden, und auch für das ProSieben Event "Tornado - Der Zorn des Himmels" verantwortlich zeichneten. Produzenten sind Nico Hofmann und Ariane Krampe ("Die Luftbrücke", "Die Jagd nach dem Schatz von Troja"). Die Hauptrollen in "Verrückt nach Clara" spielen Julia-Maria Köhler ("Anna Constantia von Cosel"), Sascha Göpel ("Tornado"), Cordelia Wege ("Die Liebesflüsterin"), Pasquale Aleardi ("Special") u.a.

Die Journalistin Clara Scheller (Julia-Maria Köhler), 29, lebt in Berlin. Sie teilt sich die Wohnung mit dem gut aussehenden Schwulen Paul (Sascha Göpel). Beide arbeiten beim gleichen Gesellschaftsmagazin - Clara schreibt eine eigene Kolumne, Paul kümmert sich um die Finanzen. Den Kollegen geben sie vor, ein Paar zu sein: Clara, damit nicht jeder ahnt, dass sie Single ist. Paul weil niemand wissen soll, dass er homosexuell ist. Inzwischen haben sie schon einige Routine mit diesem "Schauspiel", doch eigentlich sehnt sich jeder von ihnen nach dem perfekten Mann. Als Clara wieder einen Mann kennen lernt, scheint es zwischen den beiden zu funken. Doch nach dem ersten Rendezvous holt sich Clara eine Abfuhr. Sie ist so verzweifelt, dass sie Paul ihr Herz ausschüttet. Aus den Umarmungen werden Zärtlichkeiten, die in einer gemeinsamen Nacht enden - nicht ohne Folgen. Und als ob das nicht schon kompliziert genug wäre, verlieben sich auch noch beide in den neuen Nachbarn Simon (Pasquale Aleardi) ...

Quelle: ProSieben