TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

29.11.06

VOX zeigt die letzte Staffel von "Six Feet Under"

Wenn am 6. Januar 2007 die fünfte Staffel "Six Feet Under" bei VOX startet, werden viele Fans mit einem lachenden und einem weinenden Auge vor dem Fernseher sitzen. Zwar geht es endlich weiter mit der skurrilen Lebensgeschichte der Fishers, doch die fünfte Staffel ist gleichzeitig die letzte der Kultserie.

Erfinder und Produzent Alan Ball wollte auf dem Höhepunkt der Serie aufhören. "Wenn es in ´Six Feet Under´ um eines geht, dann darum, dass alles einmal ein Ende hat", erklärte Ball. "Mit den letzten zwölf Folgen ist die Geschichte zu Ende erzählt und mit der allerletzten Folge schließt sich der Kreis. Die Serie beginnt mit dem Tod und endet mit einer Geburt. Doch wer kann wirklich sagen, worin sich beides unterscheidet?"

Die fünfte Staffel ist geprägt von Abschied, Veränderungen und leiser Melancholie; Freude und Trauer liegen nah beieinander. In der ersten Folge erleidet Brenda (Rachel Griffiths) nur zwei Tage vor ihrer Hochzeit mit Nate (Peter Krause) eine Fehlgeburt. Ruth (Frances Conroy) muss sich an einen Alltag mit ihrem depressiven Mann George (James Cromwell) gewöhnen. David (Michael C. Hall) und Keith (Mathew St. Patrick) wollen eine Familie gründen und streiten darüber, ob sie adoptieren oder eine Leihmutter suchen sollen. Nur Claire (Lauren Ambrose) und Billy (Jeremy Sisto) sind glücklich - doch nur, solange Billy seine Medikamente nimmt.

Die 5. Staffel von "Six Feet Under" mit 12 Folgen in Free-TV-Premiere zeigt VOX immer samstags gegen 0.00 Uhr.

Quelle: VOX