TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

20.12.06

Monrose und Roger Cicero treten beim "Grand Prix Vorentscheid 2007" an

Die ersten beiden Teilnehmer für den "Grand Prix Vorentscheid 2007" stehen fest: Die Girl-Group Monrose und Swingsänger Roger Cicero werden sich am 8. März in einer großen Fernsehshow im Ersten darum bewerben, beim "Eurovision Song Contest" in Helsinki (Finnland) für Deutschland antreten zu können. Wer als dritter Teilnehmer dabei ist, wird in Kürze bekannt gegeben. Wie im Jahr 2006 wird Thomas Hermanns den Vorentscheid live aus dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg präsentieren.

Das Finale des "Eurovision Song Contest" (ESC) zeigt das Erste am Freitag, 12. Mai, ab 21.00 live aus Helsinki. Zum ersten Mal gehen beim ESC insgesamt 42 Länder an den Start; 28 Nationen treten beim Halbfinale an und wetteifern um einen Platz im Finale, 14 Länder - darunter Deutschland - stehen für die Endrunde bereits fest. Die Tschechische Republik und Georgien sind neu beim ESC dabei, Serbien und Montenegro treten 2007 anders als in den Vorjahren getrennt an. Zurück auf der ESC-Bühne sind Österreich und Ungarn.

Quelle: NDR

1 Kommentare:

Anonymous Monrose said...

Ich finde es eigentlich ganz gut, dass sie da mit machen. Aber denk mal, was für einen
schlimmen Absturz Gracia hatte. (sie wurde nur letzte!!!!!!)

Ich weiß, dass sie sich gegen die zwie anderen Künster bei den Vorentscheid bestimmt duch-
kämfen und den ersten Platz machen. Jedoch wär es gar nicht mal so schlecht, wenn sie eine
Ballade singen würden. Denn beim letzten Contest waren viele Länder mit Balladen vorne mit
dabei!!

Ich drücke Monrose die Daumen !!!!!!!

6:13 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home