TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

10.12.06

Oliver Pocher macht den "Gameshow-Marathon" auf ProSieben

Raten, erklären, kaufen oder zocken? Im "Gameshow-Marathon" lässt Comedy-Star Oliver Pocher sieben legendäre Gameshows wieder aufleben. An seiner Seite: Gameshow-Experte Oli Petszokat - ab 15. Januar 2007, montags um 20.15 Uhr.

Zocken bis der "Zonk" kommt, preisgenau schätzen, Begriffe umschreiben oder doch lieber einen Vokal kaufen? Gameshows wie "Der Preis ist heiß", "Geh aufs Ganze", "Hopp oder Topp", "Glücksrad", "Ruck Zuck" oder das "Familien-Duell" fesselten über zehn Jahre lang die Zuschauer vor den Bildschirmen und erfreuten ihre Kandidaten mit Traumpreisen. Jetzt lässt Comedy-Star Oliver Pocher das goldene Gameshow-Jahrzehnt neu aufleben: Im "Gameshow-Marathon" messen sich auf ProSieben sechs prominente Kandidaten in den erfolgreichsten und beliebtesten Klassikern des Genres. Der Gameshow-erfahrene Entertainer Oli Petszokat steht Kollege Pocher dabei kompetent zur Seite.

Die sechs prominenten Kandidaten ermitteln den Sieger in sieben Sendungen und sieben verschiedenen Spielen. Bei allem Spaß geht es auch sportlich zu. Denn in den ersten vier Sendungen kämpfen die Kandidaten um den Einzug ins Halbfinale. Je nach Spiel gilt es Preise zu erraten ohne zu überbieten ("Der Preis ist heiß"), Zocken ohne den feuerroten Zonk zu ziehen ("Geh aufs Ganze"), Punkte für die "Geschenk-Boutique" durch richtige Antworten zu sammeln ("Hopp oder Topp") oder am "Glücksrad" einen Geldbetrag zu erdrehen, um damit die Vokale des Lösungswortes zu kaufen.

In den Halb- und Finalshows müssen die Promiteams sich als nervenstarke Kartenspieler beweisen ("Bube, Dame, Hörig"), "Ruck Zuck" Begriffe umschreiben, ohne dass ein Schlüsselwort doppelt fällt und die richtigen Antworten finden, wenn es im "Familien-Duell" heißt: "Wir haben 100 Leute gefragt ...

Die Prominenten erspielen in jeder Sendung wertvolle Sachpreise. Alles zusammen gewinnt ein Fernsehzuschauer vor dem Bildschirm am Ende der einzelnen Shows.

Quelle: ProSieben