TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

29.1.07

ARD-Magazin "Polylux": Erfolg mit Polylog.tv

Am 1. Februar 2007 (23.15 Uhr) kehrt das ARD-Magazin Polylux auf den Bildschirm zurück. Doch auch während der fünfwöchigen Winterpause ruhte das Format nicht: Im Internet explodierten die Besucherzahlen des neuen Polylux-Ablegers "Polylog.tv“: Die angebotenen Videos wurden bis zu 27.000 mal pro Film angeschaut. Polylux Moderatorin Tita von Hardenberg, die selbst regelmäßig Videoreportagen aus ihrem Leben beisteuert, ist begeistert: "Unser Online-Experiment gelingt. Polylog soll die journalistische Alternative zu Youtube sein. Die Besucherzahlen und die verblüffende Qualität der eingereichten Filme zeigen, dass es offenbar einen großen Bedarf an nicht-trashigen Onlinevideos gibt.“

Ziel ist es mit Polylog als zweites Standbein von Polylux ein lebendiges Debattenportal auf die Beine zu stellen, auf dem die Video-Community ihre relevanten Themen findet und in Wort und Bild diskutieren kann. Kommenden Donnerstag wird Polylux die wöchentliche Blog-Debatte wieder kräftig ankurbeln, indem zwei Autoren im "Fightclub“ zu einem aktuellen Streitthema verbal aufeinander losgehen. Direkt nach der Sendung wird im Netz weiterdiskutiert.

Außerdem berichtet Polylux über Furor und Folgen des erfolgreichsten Multiplayerspiels der Welt: "World of Warcraft“. Die Anhänger sind buchstäblich verrückt nach dem Spiel. Manche opfern Job, Familie und Freunde für den Kick und entkommen dem Sog nur noch durch Therapien für Warcraft-Geschädigte.

Ein weiteres Thema: Comedy mit Behinderten. Sind die neuen Sendungen wie "Para-Comedy“ integrativ oder einfach nur zynisch?

Auch am Polylux-Studio wurde in der Winterpause gebastelt. Die hellen Räume wurden mit Monitoren, Hintergründen und Abspielflächen aufgerüstet, die die Inhalte der Moderation durch Filme visuell ergänzen.

Quelle: ARD