TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

26.1.07

Das gibts nur bei VOX: TV-Nachrichten ohne Moderator

Als erster deutscher TV-Sender wird VOX ab Donnerstag Nachrichten ohne Moderation zeigen. Der Moderator wird durch einen Sprecher ersetzt, der die Zuschauer durch die Sendung führt. Die so genannten "Aufmacher" werden zunächst mit einem Splitscreen-Effekt kurz vorgestellt: Die Kernaussagen des jeweiligen Beitrags erscheinen auf der rechten Seite des Bildschirms. Auf der linken Seite führen gleichzeitig die ersten Nachrichtenbilder die Zuschauer in das Thema ein. Dann beginnt der "klassische" Nachrichtenbeitrag im Vollbild.

Die neuen VOX-Nachrichten werden ab Februar von RTL und dem Nachrichtensender n-tv produziert. "Eine 10-köpfige Redaktion, die bei RTL in Köln angesiedelt ist, sichert eine aktuelle Berichterstattung auf höchstem Niveau. Dabei können die Redakteure auf das breite Korrespondentennetz von RTL und n-tv zurückgreifen", sagt Kai Sturm, Chefredakteur von VOX. Der Sender hatte seine Nachrichten zuvor von "Spiegel TV" in Berlin produzieren lassen.

VOX wird seine Nachrichten - wie bisher - dreimal am Tag ausstrahlen. Allerdings verändern sich die Sendezeiten: Die erste Ausgabe des Tages wird ab 5. Februar nicht mehr um 12 Uhr, sondern bereits um 11 Uhr ausgestrahlt. Die beiden übrigen Sendungen laufen - wie gewohnt - um 17.55 Uhr und um 00.00 Uhr. Die Mitternachtsausgabe umfasst nach wie vor 15 Minuten und ist damit 10 Minuten länger als die beiden Tagesausgaben. Sie liefert den Zuschauern Hintergründe und Korrespondentenberichte zu den Ereignissen des Tages.

Quelle: VOX