TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

21.1.07

"DSDS": Ausgeschiedene Kandidaten rechnen mit Bohlen ab

Die RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar", die vor allem mit harten Sprüchen von Juror Dieter Bohlen für Quote sorgt, gerät in die Kritik der Kandidaten. Bevor die Bewerber vor die Jury mit Bohlen, Anja Lukaseder und Heinz Henn treten dürften, müssten sie ein Vor-Casting absolvieren, berichtet die "Bild am Sonntag". Kandidat Jessy-Bruce beklagte, er habe "nie eine echte Chance" gehabt. "Ich sollte nur Faxen machen, damit die Jury ihre dummen Sprüche ablassen konnte. Das hat nichts mit Gesangswettbewerb zu tun. Das ist Beschiss und Volksverarschung", nörgelte der 26-Jährige.

Der 22-jährigen Nicole sei im Vor-Casting eine gute Stimme bescheinigt worden. Weil die übergewichtige Frau befürchtete, dass sich die Jury über sie lustig macht, habe sie noch einmal nachgefragt, aber die Prüfer hätten ihr versichert, ihre Stimme sei super. Bohlen habe sich dann beim eigentlichen Casting über ihr Äußeres lustig gemacht und ihre Stimme als schlecht bezeichnet. Der Auftritt wurde dennoch gesendet. Nicole beschwert sich nun: "Ich wollte mein Können beweisen, aber es ging 100 Prozent nur darum, dass ich lächerlich gemacht werden." Ein Anwalt prüft nun, ob Schadenersatz geltend gemacht werden könne.

RTL verteidigte das Vorgehen. Die Jury könne sich nicht 30 000 Kandidaten persönlich ansehen, sagte Sendersprecher Christian Körner. Zudem sei es Teil des Konzepts, sowohl gute Stimmen als auch "witzige und skurrile Castingszenen zu zeigen". Dazu gehörte offenbar auch der Auftritt des 19-jährigen Andreas. Ihm sei nach dem Pre-Casting beschieden worden, dass er gar nicht singen, sondern nur strippen sollte, erzählte er der Zeitung.

Der Unmut der ausgeschiedenen Kandidaten – sicher verständlich, aber auch ein bisschen naiv. Schließlich lief es in den vorhergehenden drei "DSDS"-Staffeln nicht anders ab, die Vorwürfe an Sender und Jury sind nicht neu. Wer sich (freiwillig) vor die Kameras dieser Show begibt, muss mit Pannen, Peinlichkeiten und Bohlen-Sprüchen rechnen.