TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

6.2.07

"Hart aber fair" ab 2008 im Ersten

Anne Will wird im September 2007 auf dem Sendeplatz am Sonntagabend um 21.45 Uhr in "Das Erste" die Nachfolge von Sabine Christiansen antreten. Frank Plasberg wandert mit seiner WDR-Sendung "Hart aber fair" ins Erste. Das beschlossen die Intendantin unddie Intendanten der ARD auf ihrer Sitzung in Frankfurt am Main einmütig. Die Sendung fällt künftig in die Zuständigkeit der Chefredaktion.

Für Anne Will und das mit ihr verbundene Konzept habe gesprochen, dass es hervorragend zum Profil der ARD passe, sagte der ARD-Vorsitzende Fritz Raff: "Anne Will ist dafür bekannt, dass sie sachlich, souverän und schnörkellos moderiert. Ihre Art, gleichzeitigverbindlich zu sein, ohne beim Gesprächspartner locker zu lassen, ist ein Markenzeichen der ARD und des Ersten." Anne Will werde durch ihre neue Aufgabe dazu beitragen, die führende Position des Ersten im Bereich Information und Hintergrundberichterstattung auszubauen.

Raff betonte ausdrücklich, dass die Entscheidung für Anne Will kein Votum gegen die anderen Kandidaten gewesen sei. Sowohl Sandra Maischberger als auch Frank Plasberg seien Marken, die in der ARD ihren festen und Programm prägenden Platz hätten. Fritz Raff: "Wir waren glücklich, gleich drei hervorragende und gleichermaßen geeignete Kandidaten in den eigenen Reihen zu haben."

Auch Frank Plasberg erhält im Ersten einen eigenen Sendeplatz. Seine bisher im WDR-Fernsehen ausgestrahlte Sendung "hart aber fair" wird ab 2008 zwischen Dienstag und Freitag im Zeitraum nach der Tagesschau und vor den Tagesthemen ausgestrahlt werden. Die Sendung soll mindestens 60 Minuten lang sein. Fritz Raff: "Frank Plasberg wird mit seiner Sendung im Ersten wesentlich zur weiteren Schärfung unseres Informationsprofils beitragen."

Programmdirektor Dr. Günter Struve sagte, mit Plasberg bekomme das Erste ein neues Gesicht, das den Zuschauern bald vertraut sein werde, denn: "Plasberg ist unverwechselbar in Talkstil und Präsentation."

Über die Nachfolge von Anne Will bei den Tagesthemen werden die Intendaten zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden. Der ARD-Vorsitzende Fritz Raff bemerkte: "Es herrscht in dieser Frage kein Zeitdruck. Wir werden auch hier in Ruhe nach einer geeigneten Lösung suchen."

Quelle: ARD